Aquarell-Workshop "Fragen an das Wasser" mit Prof. Fridhelm Klein

Im Rahmen des Jubiläums durfte Schulleiterin Barbara Zethner am 26. und 27.02.2015 im Gymnasium Freyung die Teilnehmer des Kunst-Workshops mit Prof. Fridhelm Klein begrüßen. Eine spannend gemischte Truppe von Schülern, Eltern und Lehrern fand sich für zwei Tage in den Kunsträumen der Schule ein. In entspannter Atmosphäre ging es mit Pinsel, Pigment und viel Wasser ans Werk.
Fridhelm Klein gab verschiedene formale Impulse und begleitete den bildnerischen Prozess individuell. Von ersten briefmarkengroßen Aquarellen bis hin zu größeren Panorama-Arbeiten konnten die Teilnehmer im Wechselspiel zwischen Kontrolle und Zufall bildnerische Abenteuer durchleben. Gutgelaunte Tischnachbarn und ein aufmerksamer Workshopleiter sorgten dafür, dass Wasser und Pigment stets im Fluss blieben. Es entstanden sowohl ungegenständliche, verdichtete Strukturen als auch figurative Arbeiten. Die Veranstaltung endete aber nicht mit dem Weglegen von Pinsel und Farbe, sondern mit der gemeinsamen Einnahme von zweierlei leckeren Suppen ("Geschmacksstoffe in Wasser") sowie der intensiven Besprechung aller entstandenen Wasserbilder.
Prof. Fridhelm Klein (geb. 1938 in Berlin) ist Künstler und war von 1969 bis 2004 Professor für Experimentelles Spiel und Medien an der Akademie der Bildenden Künste München, hatte Ausstellungen, Workshops und Seminare im In- und Ausland, und war Gastdozent an verschiedenen Hochschulen. Schwerpunkt der eigenen künstlerischen Arbeit: Umgang mit Natur, Kunst und Kommunikation. Professor Klein lebt und arbeitet in München und auf Kreta.
Die Kunstlehrer des Gymnasiums Franz Häuslmeier und Fred Widl freuten sich über die rege Teilnahme und sorgten auch im „Backstage- und Catering Bereich“ für einen reibungslosen Ablauf der Veranstaltung.

Mehr Information zu Prof. Fridhelm Klein unter www.fridhelmklein.com und www.fridhelmklein-tv.com 



Bildergalerie: Schüler, Eltern, Lehrer des Gymnasiums Freyung und Kunstlehrer verschiedener Schulen in Freyung arbeiteten unter Anleitung von Prof. Fridhelm Klein an eigenen "Wasserbildern"