Wirtschaft und Recht

Die Wirtschafts- und Rechtsordnung prägt in entscheidendem Maß gesellschaftliche und politische Strukturen und Prozesse. Sie definiert und garantiert die grundlegenden ökonomischen Freiheiten des Einzelnen und gibt den Rahmen vor, in dem Haushalte und Unternehmen wirtschaftlich handeln und entscheiden können. Diese Bedeutung der Wirtschafts- und Rechtsordnung soll am Gymnasium vor allem das Fach Wirtschaft und Recht aufzeigen.

 

Ausgehend von aktuellen einzel- und gesamtwirtschaftlichen Themen lernen die Schüler nicht nur die Gestaltungselemente dieser Ordnungssysteme kennen, sondern auch ihren Wertegehalt, ihre historischen Wurzeln und ihre theoretischen Grundlagen.

Am Gymnasium Freyung findet der Wirtschaftsunterricht im wirtschaftlichen Zweig im G8 mit drei Wochenstunden in den Jahrgangsstufen 8-10, im G9 mit 3-4 Wochenstunden in 8-11 statt.

Im naturwissenschaftlichen und sprachlichen Zweig findet der Unterricht zweistündig im G8 in den Jahrgangsstufen 9 und 10 und im G9 in 10 und 11 statt.

In der Oberstufe kann Wirtschaft und Recht zweistündig als Wahlpflichtfach belegt werden.

 

Leistungsnachweise in Wirtschaft/Recht

Im wirtschaftlichen Zweig wird eine Schulaufgaben pro Halbjahr gefordert. Des Weiteren werden mindestens zwei kleine Leistungsnachweise pro Halbjahr, z.B. Stegreifaufgaben, Rechenschaftsablagen oder Unterrichtsbeiträge erhoben.

Im naturwissenschaftlichen und sprachlichen Zweig werden mindestens zwei kleine Leistungsnachweise pro Halbjahr eingefordert.

In der Oberstufe wird eine Klausur pro Semester und mindestens zwei kleine Leistungsnachweise erhoben.

 

Unterricht in Wirtschaft und Recht

Die Schüler werden bei ihren persönlichen Erfahrungen in vielfältiger Weise mit den komplexen Strukturen unserer modernen Industrie- und Informationsgesellschaft konfrontiert.

Um diese erfassen und beurteilen zu können, ist es notwendig, wirtschaftliche und rechtliche Einzelphänomene in größere Zusammenhänge einzuordnen. Dies erfordert neben einem fundierten fachlichen Basiswissen ein ganzheitliches Denken in Systemen und Modellen.

Die Aktualität des Faches wird durch Einbeziehung tagesaktueller Themen in den Unterricht gewährleistet. Die Beschäftigung mit aktuellen Problemstellungen fördert die Offenheit gegenüber Neuem, die Fähigkeit, sich Zusammenhänge aktiv und konstruktiv zu erschließen, sowie die Kompetenz, auch zukünftige wirtschaftliche und rechtliche Entwicklungen zu erfassen.

Die Aktualität des Faches wird durch Einbeziehung tagesaktueller Themen in den Unterricht gewährleistet. Die Beschäftigung mit aktuellen Problemstellungen fördert die Offenheit gegenüber Neuem, die Fähigkeit, sich Zusammenhänge aktiv und konstruktiv zu erschließen, sowie die Kompetenz, auch zukünftige wirtschaftliche und rechtliche Entwicklungen zu erfassen.

 

Exkursionen und Expertenvorträge

Durch Exkursionen, vor allem bei regionalen, mittelständischen Unternehmen, kann ein erster Kontakt zwischen Schülerinnen und Schülern und Unternehmen hergestellt werden. Expertenvorträge könne die Vorstellung der Lernenden über wirtschaftliche Zusammenhänge weiter ergänzen.

Im Bereich Recht kann z.B. in der 10. Jahrgangsstufe oder der Oberstufe der Besuch einer Gerichtsverhandlung einen realen Einblick in juristisches Arbeiten ermöglichen.

 

Wirtschaft und Recht in der Oberstufe

Am Ende der Mittelstufe können sich die Schüler für das Fach Wirtschaft und Recht in der Oberstufe entscheiden. Es werden volkswirtschaftliche, privatrechtliche und strafrechtliche Inhalte behandelt.

Das Fach Wirtschaft und Recht zählt neben Geschichte/Sozialkunde, Geographie, Religion und Ethik zum gesellschaftswissenschaftlichen Fächer-Kanon, d.h. es kann in diesem Fach auch mündliches oder schriftliches Abitur abgelegt werden.

 

Wirtschaftsinformatik

Zusätzlich zum Fach Wirtschaft und Recht werden die Lernenden im wirtschaftlichen Zweig im G8 in den Jahrgangsstufen 8 – 10 und im G9 in 9-11 im Fach Wirtschaftsinformatik unterrichtet. Dabei werden betriebswirtschaftliche und informatische Zusammenhängen, wie z.B. typische Abläufe in Industriebetriebe, Grundzüge der Finanzbuchhaltung und ein Einblick in Programmierung behandelt.